Kremenholler Frühjahrsempfang! – Kleiner Stadtteil ganz groß – 650 Jahre Kremenholl!

Plakat_Frühjahrsempfang_2019

Auch wenn die letzte Kältewelle vielen Menschen nicht nur sprichwörtlich noch in den Knochen sitzt und vereinzelte Schneeschauern zu dieser Zeit keine Seltenheit sind, Mittwoch, der 20.03.2018, steht als meteorologischer Frühlingsanfang im Kalender.

Höchste Zeit also, dass wir auf Tuchfühlung mit dem Frühling gehen. Verbunden mit dem Frühlingserwachen ist immer eine gewisse Aufbruchsstimmung, körperlich und geistig… Frühlingsgefühle haben jetzt Saison! Aber, für die Kremenholler BürgerInnen ist der diesjährige Empfang auch der Start  in ein ganz besonderes Jahr: Unser Stadtteil wird 650 Jahre alt!

Der Initiativkreis Kremenholl e.V. und das Team der Kinder- und Jugendwerkstatt „echt Kremig“ e.V., möchten diesen Auftakt mit Ihren Gästen und Freunden gebührend feiern und sich gerne diesen Frühlingsgefühlen voller Leidenschaft hingeben. Die Aktiven der Vereine hoffen, möglichst viele Bürgerinnen und Bürger, Ehemalige und Freunde des schönen Stadtteils Kremenholl beim diesjährigen Frühjahrsempfang am

Sonntag, den 24.03.2019
von 11.00 h – 15.00 h
in der Kinder- und Jugendwerkstatt „echt Kremig“ e.V. , Bernhardstraße 1

als Gäste begrüßen zu dürfen!

Geboten wird generationsübergreifend Informatives, Musikalisches und wie gewohnt auch Kulinarisches: Natürlich können wir leider nicht die gesamten 650 Jahre unserer Hofschaft dokumentieren, aber wir halten so einige „alte“ aber auch „neue“ Informationen über unseren Stadtteil bereit. Außerdem haben wir für unsere kleinen Gäste die Künstlerin Marion Drensek aus Radevormwald eingeladen, die mit den Kindern in der Werkstatt töpfert und mit Naturmaterialien bastelt. Die „School of Rock“ – AG und die „Tanzmäuse“ der OGS – Kremenholl zeigen im Laufe der Veranstaltung mit viel Spaß und Freude Ausschnitte ihres Könnens. Wir vom Initiativkreis Kremenholl wissen: Gemeinsames Singen macht glücklich! Aufgrund dieser Tatsache stellt Wolf-Dietrich Hörle explizit für unseren Empfang ein kleines Liederbuch mit Frühlingsliedern zusammen und lädt damit alle BesucherInnen zu einem besonderen musikalischen Genuss ein.
Gestärkt durch eine köstliche Gemüsesuppe und Würstchen mit Kartoffelsalat oder bei Kaffee und Kuchen, kann natürlich auch in Nostalgie geschwelgt werden. Aber das Beisammensein soll auch Gelegenheit bieten, sich über Quartiersneuigkeiten auszutauschen und gemeinsam wunderbare Ideen für die Zukunft zu schmieden.

Wir sind sowas von bereit für unsere Gäste!

Gabriele Leitzbach

Das könnte auch interessant sein...